Landnutzungswandel in der Randow-Niederung

Landnutzungswandel in der Randow-Niederung


Szenarien: In die Zukunft denken!

Wie wird die Landnutzung in der Randow-Niederung im Jahr 2040 aussehen?

Diese Frage haben wir uns und den Landnutzer*innen, Wissenschaftler*innen und Akteur*innen in der Region gestellt und mit ihnen gemeinsam Landnutzungsszenarien entwickelt und diskutiert.

Mit Landnutzungsszenarien können verschiedene Möglichkeiten einer Landschaftsentwicklung beschrieben werden.

Szenario 1

"Leistung gegen Leistung"

In diesem Szenario wird u.a. eine pauschale, flächenbezogene EU-Agrar-Förderung nicht mehr gewährt. Öffentliche Mittel werden nur noch gegen die Erbringung öffentlicher Leistungen bzw. die Produktion öffentlicher Güter ausgegeben („2. Säule“). Damit werden z.B. ressourcenschonende Landnutzungen unterstützt. Niedermoorstandorte können durch feuchte oder nasse Bewirtschaftung erhalten werden.

Kurzbeschreibung Szenario 1 (pdf)

Szenario 2

"Markt macht Nutzung"

Eine starke Reduktion der Agrarförderung insgesamt verstärkt in diesem Szenario den Einfluss der Märkte und erhöht die Flächenkonkurrenz. Das führt u.a. zu intensiveren, ertragreichen Nutzungsformen auch auf Niedermoorstandorten. Durch anhaltende Entwässerung und damit einhergehendem Torfabbau könnte dies langfristig den Verlust dieser Standorte bedeuten.

Kurzbeschreibung Szenario 2 (pdf)

In der Kurzbeschreibung werden die wesentlichen Annahmen zu den Szenario-Bedingungen, den jeweiligen Nutzungsoptionen und zur landschaftlichen Entwicklung bis 2040 skizziert.

Landnutzungen

Diese Landnutzungen könnten im Jahr 2040 hier stattfinden.

Szenario 1
"Leistung gegen Leistung"

Szenario 2
"Markt macht Nutzung"

Entsprechend der Beschreibung wurden den Flächen sinnvoll und schlüssig erscheinende Bewirtschaftungsformen zugeordnet.

Die Flächenangaben basieren auf groben Schätzungen. Berücksichtigt wurden aktuelle Daten zum Grundwasserflurabstand, zur Nutzungsform und zur Moormächtigkeit sowie der Einfluss möglicher zukünftiger Landnutzungsformen auf Landschaft, Wasserhaushalt und Moorbeschaffenheit.

Animationsfilm

Animationsfilm zu Wandel und Zukunft der Randow-Niederung

Sehen Sie in unserem Kurzfilm, wie sich die Landschaft gewandelt hat und was zukünftig geschehen kann, wenn sich die äußeren Bedingungen verändern.

Im Norden Brandenburgs, in der Uckermark, fließen Randow und Welse zusammen. Das Landschaftsbild ist geprägt von weitflächigen Wiesen, Weiden und Ackerflächen, die von einzelnen kleineren Ortschaften umgeben sind. Noch vor etwa 200 Jahren sah es hier ganz anders aus: Ein großes, natürliches Niedermoor bedeckte die Niederung...

Audio-Guide

Herzlich Willkommen zu einer Wanderung durch die Randow-Niederung.

Begleiten Sie uns in das Jahr 2040 und hören Sie, wie die Region in der Zukunft aussehen könnte.

Zu jedem Szenario gibt es neun Tourstationen, an denen Ihnen ein Tourguide Näheres zur Landnutzung erzählen wird.

Nun fragen Sie sich sicher wie die verschiedenen Zukunftsbilder entwickelt wurden - nur durch die Veränderungen einiger treibender Kräfte in den Bereichen: Agrarpolitik, Energiepolitik, sowie Umwelt-und Ressourcenschutz sieht die Welt 2040, und damit die Wanderkarte, völlig anders aus. Beiden Szenarien gleich sind die Annahmen was den Klimawandel und den demografischen Wandel angeht.

Sie können die Guides einzeln anhören oder beide Szenarien (15.8 MB, Gesamtspielzeit 16:50 Min.) hier herunterladen.

Quellen und Verfasser
Radioreportage

Begleiten Sie uns auf eine Reise in die Zukunft!

Eine fiktive Reportage zur Randow-Niederung im Jahr 2040.

Gemeinsam mit den Radio-Moderatoren Mark Ucker und Barni M. wollen wir zwei mögliche Zukunftsszenarien für die Randow-Niederung skizzieren. Folgen Sie uns ins Jahr 2040 und lassen Sie sich von den Möglichkeiten und Chancen, die dort warten, überraschen!

Download der ersten Reportage (11.8MB, Spielzeit 14:43 Min.)

Download der zweiten Reportage (10.2MB, Spielzeit 11:04 Min.)

Sie können die Reportagen einzeln anhören oder beide Reportagen-MP3 (21.5MB, Gesamtspielzeit 25:48 Min.) hier herunterladen.

Quellen und Verfasser
3D-Visualisierungen

Szenario 1
"Leistung gegen Leistung"

Szenario 2
"Markt macht Nutzung"

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Projektgruppe '3D Visualisierungen' finden Sie hier.

Quellen

Grundlage:

Landnutzungsszenarien für die Randow-Niederung - entwickelt im Projekt ELaN, Teilprojekt Szenarienentwicklung an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) unter Mitwirkung von Landnutzer*innen, Wissenschaftler*innen und Akteur*innen (2012-2015).

Bearbeitung Szenariotexte, -karten und Landnutzungen:

Inka Schwand, Uta Steinhardt
Technische Mitarbeit: Antje Buscha, Marina Schirrmacher, Mirella Zeidler

Darstellung Karten und Visualisierungen

ELaN-Teilprojekt „3D-Landschaftsvisualisierung“ (Mirella Zeidler, Frank Torkler, Wieland Röhricht)

Darstellung Szenarien

Projektergebnis im Modul Landschaftsplanung und -bewertung an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, betreut durch Prof. Dr. Uta Steinhardt & Inka Schwand

Redaktion:
- Inka Schwand

Animationsfilm

Autor*innen und Sprecher*innen:
s. Abspann im Film

Audio-Guide

Autor*innen und Sprecher*innen:
- Nina Ebbing
- Berit Künzelmann
- Eva Manthey
- Norma Zoschke

Überarbeitung:
- Malte Cegiolka

Radioreportage

Autor*innen und Sprecher*innen:
- Anne Bartels
- Malte Cegiolka
- Sarah Heinlein
- Marius Stapelfeldt
- Maximilian Steinke

Überarbeitung:
- Malte Cegiolka

Bereitstellung von ergänzenden Audioelementen:
- Robin Wieschendorf

Alle auftretenden Personen sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen wären zufällig und nicht beabsichtigt.


Musikelemente (Verwendung informell erlaubt durch die Urheber):
- Bantaba
- Boy Elroy

Alle weiteren Sounddateien entstammen den kostenlosen Online-Audiobibliotheken:

- www.audiyou.de
- www.freesound.org
- www.soundbible.com
- www.youtube.com

Eberswalde 2015